Kathrin Tröster

Geburtsort: Schweinfurt, Geburtsjahr: 1973
Gemeindeteil: Niederwerrn, dort wohnhaft seit: 1982
Familienstand: Verheiratet, 3 Kinder

Ausbildung: Abitur, Physiotherapeutin
Berufliche Tätigkeit: Physiotherapeutin
Hobbys, Ehrenamt: Umweltbeauftragte der evangl. Kirche, Vorsitzende des „Grünen Gockels“ seit 2010

Motivation: Den Worten müssen Taten folgen.
Es gibt so viele Abhandlungen, Protokolle, Gutachten, aber die Papiere retten nicht unsere Welt. Wir müssen endlich daran gehen zu handeln, die Bürger motivieren und gemeinsam mit ihnen Projekte umsetzen.
Da unsere Region auch die fränkische Trockenplatte genannt wird, steht für mich der Wasserhaushalt weit vorne. Es dürfen keine weiteren Flächen versiegelt werden, vielmehr müssen wir entsiegeln, dass der Regen wieder in den Boden eindringen und unser Grundwasser auffüllen kann bzw. es bei Starkregen nicht zu Überschwemmungen kommt.